Tageslosung der Herrnhuter Brüdergemeine

Man wird wieder hören den Jubel der Freude und Wonne, die Stimme des Bräutigams und der Braut und die Stimme derer, die da sagen: »Danket dem HERRN Zebaoth; denn er ist freundlich, und seine Güte währet ewiglich.«
Jeremia 33,11
Jesus sprach zu ihnen: Wie können die Hochzeitsgäste fasten, während der Bräutigam bei ihnen ist?
Markus 2,19

Alle Gemeindeveranstaltungen der Stadtmission am Kap sind aufgrund der aktuellen Entwicklung von Covid-19 vorerst eingestellt. Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand mit der Stadtmission App.

 

Aktueller Online-Videogottesdienst:

(Ältere Beiträge sind unter PREDIGTEN zu finden)

 

Gedanken für den Tag mit Merkvers:

(Ältere Beiträge sind unter PREDIGTEN zu finden)


Es wird gesät verweslich und wird auferstehen unverweslich - 1.Korinther 15,42

April 2020

Gedanken zum Monatsspruch

Liebe Freunde der Stadtmission,

Covid-19 ist in aller Munde. Da lese ich in der März-Ausgabe des Info-Blattes vom Chrischona Gemeinschaftsverband: „Als Leitungskreis haben wir am Willow-Creek-Leitungskongress teilgenommen. Plötzlich, mittendrin, brechen die Verantwortlichen den Kongress ab. Irgendwie verstört fahren wir und die mehr als 7000 Teilnehmer von Karlsruhe nach Hause. In irgendeiner Weise kommt einem Jeden von uns dieser Virus nah.“ Die ganze Welt ist in Panik. In Teilen Deutschlands wird die Wirtschaft lahmgelegt, Schulen geschlossen und alle Veranstaltungen über 10 Personen abgesagt und untersagt. Die Bevölkerung lebt in Angst. Wie sollen wir als Christen damit umgehen? Soll jetzt die Angst auch unser Leben regieren? Unser Monatsspruch erinnert uns daran, dass wir alle „verweslich“ sind. In Römer 8,20 heißt es: „Die Schöpfung ist ja unterworfen der Vergänglichkeit“. Es sollte uns also nicht überraschen, dass solche Seuchen und Katastrophen vermehrt vorkommen (z.B. am 10 Februar als 108 Menschen an dem Virus starben, starben 26 283 an Krebs, 24 641 an Herzleiden oder 2 740 an Moskitostichen), aber als Christen sollten wir uns davon nicht gefangen nehmen lassen. Wir leben nicht reaktionär auf das Weltgeschehen, sondern im Vertrauen auf Gottes Handeln. Er hat unser Leben in der Hand. Er bestimmt unsere Lebensdauer und den Zeitpunkt unseres Todes. Christus ist der Fels, auf dem wir bauen. Er steht fest, wenn alles um uns herum in Panik gerät. Er herrscht über die Naturgewalten. Als die Jünger im Sturm Angst hatten (Mt. 14,25), sagt Christus: „Seid getrost, ich bin's; fürchtet euch nicht!“ Wir vertrauen ihm und leben deshalb im Gehorsam auf ihn, als gute Verwalter von dem, was er uns anvertraut hat. Gute Verwalter gehen verantwortlich und weise mit dem um, was ihnen anbefohlen wurde. Wir gehen keine unnötigen Risiken ein, aber wir lassen uns auch nicht durch Angst und Panikmache manipulieren und den Lebensmut nehmen. Wir kennen den nächsten Gehorsamsschritt, den wir gehen sollen, nämlich Gott lieben und dem Nächsten dienen in Mitgefühl, Barmherzigkeit und Besonnenheit. Lasst uns aus Gehorsam immer nur den nächsten Schritt gehen und uns gut informieren (d.h. aus vertraulichen Quellen) als Hoffnungsträger einer unvergänglichen Realität. Und sollten wir doch infiziert werden oder gar sterben, dann wissen wir, dass auch das nicht ein göttliches Versehen war, sondern das Gott uns auch dann in seiner Hand hat. Wir leben in der Erwartung eines viel besseren Lebens in der Ewigkeit. Es gibt eine Auferstehung und ein unverwesliches Leben nach dem Tod und dieses erwartet die, die Jesus Christus als ihren Herrn und Heiland kennen und ihm deshalb durch ihre besonnen Taten ehren.

Mit herzlichen Segenswünschen,

Euer 

Harald Wenzel 

Unser Leitbild:
Die Evangelische Stadtmission am Kap ist eine zeitgemäße, wachsende und verbindliche Gemeinde,
wo wir Jesus erleben, Menschen fördern und dem Nächsten dienen.

Spenden

Wenn Sie für die Arbeit der Stadtmission spenden möchten, dann klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link, der Sie zu der Spendenseite der Stadtmission führen wird.

Unsere Bankverbindung

Standard Bank, Branch Milnerton
Konto Name: Stadtmission Kapstadt
Konto Nr.: 071185275

Bei Vermerk / Remark bitte Verwendungszweck und/oder Name angeben. Danke.